Bürgergeld:Wie es mit Hartz IV weitergehen soll

Lesezeit: 4 min

Bürgergeld: Hubertus Heil (SPD), Bundesminister für Arbeit und Soziales.

Hubertus Heil (SPD), Bundesminister für Arbeit und Soziales.

(Foto: Britta Pedersen/dpa)

Auf drei Seiten hat die Ampel-Koalition zusammengetragen, wie sie Hartz IV abschaffen und durch ein Bürgergeld ersetzen will. Also eigentlich ganz einfach, oder? Nicht ganz - denn die entscheidenden Sätze werden von den Parteien ganz unterschiedlich interpretiert.

Von Roland Preuß, Berlin

Wer die alten Erklärungen durchliest, der ahnt die Scherereien schon. Wenn nun auch die SPD den Begriff Bürgergeld übernehme, "dann freuen wir uns", spottete der FDP-Arbeitsmarktexperte Michael Theurer 2019. Aber es müssten auch die Inhalte stimmen. "Und da liegen die Sozialdemokraten meilenweit von unseren Vorstellungen entfernt", sagte Theurer damals. Die SPD hatte da gerade ihr Bürgergeld-Konzept vorgestellt, um den Bruch mit den Hartz-Reformen zu manifestieren.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Nobody is immune to the neck kiss; SZ-MAGAZIN
Liebe und Partnerschaft
»Slow Sex hat etwas sehr Meditatives«
Female mountain-biker drinking from water-bottle in a forest; Wasser trinken
Flüssigkeit
"Es gibt nichts Besseres als normales Wasser"
Frau
Wissenschaft
Kann man schlechte Gewohnheiten loswerden?
Benedikt XVI. über Missbrauch
Schuld sind die anderen
Coronavirus
Wie gefährdet sind Kinder?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB