Europa Selbstverteidigung

Trotz aller Intrigen, trotz aller Spaltungen: Die Mehrheit der Menschen ist stolz auf das gemeinsame Europa und zeigt das, wie hier vor ein paar Tagen in Prag.

(Foto: Michal Cizek/AFP)

In einer zunehmend aggressiven und unberechenbaren Welt muss sich Europa behaupten. Im Brüsseler Apparat sortiert sich gerade das Personal für diesen Kampf.

Von Matthias Kolb, Stefan Kornelius und Alexander Mühlauer

Wer den Apparat verstehen will, muss im Tiefgeschoss der Kommission den Pressesaal verlassen, in den Fahrstuhl steigen, auf den Arbeitsetagen ein paar Zwischenstopps einlegen und schließlich ganz nach oben fahren, in den 13. Stock. Den 13. Stock, über den sie in den Etagen darunter in der Regel im Flüsterton sprechen. Dort oben sollte man nicht links in den Präsidentenflügel abbiegen, sondern nach rechts in einen der Gänge mit den bemerkenswert niedrigen Decken. Irgendwann steht man schließlich im Büro des Generalsekretärs ...

Lesen Sie mit SZ Plus auch:
Europawahl "Gewissheiten gelten nicht mehr"

Merkel im Wortlaut

"Gewissheiten gelten nicht mehr"

Angela Merkel spricht über die Bedeutung dieser Europawahl, den Kampf um offene Grenzen, Umweltschutz und das Erstarken des Populismus.   Von Nico Fried und Stefan Kornelius