Bruce Springsteen America the Beautiful

Bruce Springsteen beim Verlassen des Walter-Kerr-Theaters am Broadway, mit seiner Frau, der Musikerin Patti Scialfa, die ihn hier als Einzige immer wieder mal auf der Bühne begleitete.

(Foto: dpa)

Ein Jahr lang stand Bruce Springsteen am New Yorker Broadway auf der Bühne, ohne seine Band. Wer ihn dort erlebte, sah etwas mehr als Entertainment. Er sah zum Beispiel das Gegenteil von Donald Trump.

Von Christian Zaschke

I.

Bruce Springsteen steht auf der Bühne des Walter-Kerr-Theaters in der 48. Straße zwischen 8th Avenue und dem Broadway in Manhattan, wie an so vielen Abenden in diesem Jahr. Fünfmal die Woche ist Springsteen dort aufgetreten, exakt vom 3. Oktober 2017 bis zum 15. Dezember 2018. Erstmals in seinem Leben hatte er quasi einen geregelten Job. Er hat jetzt, an einem der letzten Abende in diesem Dezember, seit zwei Stunden aus seinem Leben erzählt, von seinen Werten und seinen Gedanken, ...

Lesen Sie mit SZ Plus:
Musik "Meine Liebe zu Gitarren passt nicht mehr in die Zeit"

Mark Knopfler im Interview

"Meine Liebe zu Gitarren passt nicht mehr in die Zeit"

Mark Knopfler füllt weltweit Stadien, hält sich selbst aber als Musiker für "absolut überschätzt". Ein Interview über Tourneen mit 69, die Nostalgie einzelner Noten und warum es die Dire Straits nicht mehr geben kann.   Von Martin Wittmann