Brexit:London streitet mit Brüssel

Parallel zum Streit zwischen Großbritannien und der EU über das Nordirland-Protokoll verschärft sich der Konflikt über den Zugang zu Wissenschaftsprogrammen nach dem Brexit. London leitete formelle Beratungen mit der EU ein, um sich den Zugang zu europäischen Kooperationen wie dem fast 96 Milliarden Euro schweren Rahmenprogramm für Forschung und Innovation zu sichern. London wirft der EU vor, eine Ende 2020 geschlossene Vereinbarung für die Beteiligung der Briten noch nicht umgesetzt zu haben. Brüssel teilte am Mittwoch mit, man habe den Schritt der Briten zur Kenntnis genommen und werde darauf reagieren.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema