bedeckt München
vgwortpixel

Boris Johnson:Entfesselt

Johnson Brexit Vertrag

Johnson betreibt mit seinem Handeln Volksverdummung.

(Foto: dpa)

Der Premier lullt sein Volk mit Charme und Lügen ein. Welche Beziehungen zur EU er wirklich anstrebt, weiß niemand.

Boris Johnson hat der britischen Nation ein Versprechen gegeben, von dem er wusste, er würde es nie und nimmer halten können. Aber es klang sehr verführerisch. Er versprach den Briten, wenn sie ihm bei der Parlamentswahl eine große Mehrheit verschafften, werde er sie "nie mehr mit dem Brexit belästigen". Nach dem EU-Austritt am 31. Januar werde die politische Agonie beendet und die schlechte Laune, die über dem Land liege, verflogen sein. Die Wähler glaubten ihm. Obwohl sie es eigentlich besser wussten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Medizin
Die Seuchenprofis
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Montagsinterview
"Die Krise ist nicht der Moment für Erbsenzählerei"
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Zur SZ-Startseite