Bremen:Gemeinde stützt Pastor Latzel

Die Bremer evangelische Sankt-Martini-Gemeinde will gegen die vorläufige Dienstenthebung ihres umstrittenen Pastors Olaf Latzel vorgehen. Der Vorstand werde am Montag Widerspruch gegen diese Maßnahme beim Kirchenausschuss der Bremischen Evangelischen Kirche (BEK) einlegen, heißt es in einer auf der Internetseite der Gemeinde veröffentlichten Erklärung. Für die "unbarmherzige und rücksichtslose Haltung des Kirchenausschusses" fehle dem Vorstand jedes Verständnis. Nach seiner Verurteilung wegen Volksverhetzung hatte Latzel einer von der BEK vorgeschlagenen Einigung über das Ruhen seines Dienstes nicht zugestimmt. Daraufhin enthob der Kirchenausschuss vergangene Woche den 53-Jährigen vorläufig seines Dienstes. Das Amtsgericht Bremen hatte den Pastor Ende November wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe von 8100 Euro verurteilt. Nach Auffassung des Amtsgerichts hat der Theologe zum Hass gegen Homosexuelle und Intergeschlechtliche angestachelt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

© SZ vom 22.12.2020 / kna
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB