bedeckt München 32°

Brasilien:Mehr Brände am Amazonas

Trotz des Einsatzes Tausender Soldaten seit Mai ist die Zahl der Waldbrände in Amazonien auch im Juli gestiegen. Sie lag 28 Prozent über denen vom Juli 2019, berichteten brasilianische Medien. Die Satelliten des staatlichen Klimainstituts Inpe registrierten im Juli 6803 Feuer. Allein am 30. Juli waren 1007 Feuerpunkte aktiv, ein Wert, wie er laut der Umweltorganisation Greenpeace zuletzt 2005 registriert wurde. Im Sommer 2019 hatten die wachsende Abholzung und die Waldbrände am Amazonas für internationales Aufsehen und diplomatische Krisen zwischen Brasilien und westlichen Ländern geführt.

© SZ vom 03.08.2020 / KNA

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite