Brandanschlag vom 31. Juli:Israel klagt jüdische Terroristen an

Die Brandstifter, die eine Familie töteten, wurden von einem radikalen Umfeld unterstützt.

Von Peter Münch, Tel Aviv

Ein Baby ist bei lebendigem Leib verbrannt, die Eltern erlagen wenig später ihren Verletzungen, eine palästinensische Familie wurde ausgelöscht im kleinen Dorf Duma im Westjordanland - und nun, fast ein halbes Jahr später, kommt endlich Licht in diese dunkle Geschichte. Angeklagt wegen dreifachen Mordes wurde ein 21-jähriger radikaler Siedler namens Amiram Ben-Uliel, einem 17-Jährigen wird Beihilfe zum Mord vorgeworfen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Zum Tod von Mirco Nontschew
Endlich kam aus dem Fernseher ein alles zermalmender Blödsinn
Feueralarm am Flughafen Berlin
Flughafen Berlin Brandenburg
Reißt den BER wieder ab
Deutsche Welle Standort Berlin
Deutscher Auslandssender
Ein Sender schaut weg
Harald Welzer
Soziologe Harald Welzer
"Als sei das Auto noch zukunftsfähig"
Alpen: Fernblick über das Balderschwanger Tal
Corona-Pandemie
Warum der Alpenraum ein Impfproblem hat
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB