BP und die Ölpest"Wir werden jeden Tropfen Öl beseitigen"

BP-Chef Tony Hayward besucht die ölverseuchte Küste des US-Bundesstaats Louisiana - und leistet Abbitte.

An der ölverseuchten Küste des Bundesstaats Louisiana muss BP-Chef Tony Hayward die Machtlosigkeit seines Konzerns eingestehen. Der Ölkonzern hat die Ölpest im Golf von Mexiko verursacht und steht nun ratlos vor der immer noch sprudelnden Ölquelle. Am Montag gab Hayward eine Pressekonferenz am Strand von Port Fourchon in Louisiana.

Bild: ap 25. Mai 2010, 15:542010-05-25 15:54:27 © sueddeutsche.de/dpa/hana/kat