bedeckt München 24°

Anne Katrin Bohle:"Wir müssen die Dächer begrünen"

Bohle

Ob Neubauviertel oft öde sind? "Ich würde Ihnen gern widersprechen, aber wir haben da Chancen verpasst", sagt Anne Katrin Bohle, Baustaatssekretärin im Bundesinnenministerium.

(Foto: Regina Schmeken)

In Deutschlands Innenstädten werden die Wohnungen knapp, es fehlt an Baugrund und oft auch an Kreativität. Die neue Baustaatssekretärin Anne Katrin Bohle plädiert für mehr Mut - und Bürgernähe in der Stadtplanung.

Interview von Constanze von Bullion und Laura Weissmüller

Sie gilt als selbstbewusst bis querköpfig, war Abteilungsleiterin für Stadtentwicklung und Denkmalschutz im NRW-Bauministerium und ist seit Ende März Baustaatssekretärin im Bundesinnenministerium: Anne Katrin Bohle, 58, über Stadtplanung, widerspenstige Bürger und Enteignung.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Pendlerpauschale und Mobilitätsprämie: So gehts ab 2021
Wohnen
Pendeln und sparen
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Zur SZ-Startseite