Auslandsgeheimdienst:Die geheimen Russland-Kenner

Lesezeit: 6 min

Auslandsgeheimdienst: Die kreisförmige Antennenanlage bei Gablingen ist ein Relikt des Kalten Krieges - und noch immer in Gebrauch.

Die kreisförmige Antennenanlage bei Gablingen ist ein Relikt des Kalten Krieges - und noch immer in Gebrauch.

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Russland war schon immer das wichtigste Ziel der BND-Spionage. Welche Rolle kann der Dienst während des Ukrainekriegs spielen?

Von Georg Mascolo

Die Metallstelen ragen 30 Meter hoch in den Himmel, mehr als 300 Meter hat die geheimnisvolle Anlage in Gablingen bei Augsburg im Durchmesser. "Elefantenkäfig" nennen Anwohner diese riesige Antenne, die zur Abteilung TA, der Technischen Aufklärung des BND, gehört.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
Frauen
»Ich finde die Klischees über Feministinnen zum Kotzen«
Nachruf auf Dietrich Mateschitz
Voller Energie
Erbschaft
Jetzt noch schnell das Haus verschenken
fremdgehen
Untreue
"Betrogene leiden unter ähnlichen Symptomen wie Traumatisierte"
Micky Beisenherz über Elon Musk und Twitter
Der große Abfuck
Zur SZ-Startseite