Bloggerin Amina erfunden:US-Student bloggt als lesbische Syrerin

Er war als wertvolle Quelle über die Geschehnisse in Syrien gesehen worden - der Blog einer lesbischen Syrerin über ihre Erfahrungen mit dem System Assad. Nun stellt sich heraus: Die Lesbe ist ein Mann, die Syrerin ein Amerikaner, der Ort der Berichterstattung Schottland.

Tomas Avenarius

Die syrische Lesbe und Bloggerin Amina ist ein männliches schottisches Internetgespenst. Die angebliche Syro-Amerikanerin Amina Abdallah Arraf al-Omari hatte in ihrem Blog Gedanken einer syrischen Lesbe über das Leben, das Universum, und so weiter auch über den Aufstand gegen Syriens Diktator Assad berichtet; die angebliche Festnahme der 25-Jährigen durch Assads Schergen hatte zu internationaler Empörung und der Bildung einer Facebook-Gruppe "Befreit Amina Abdallah" geführt.

In die Tasten gegriffen als lesbische Politaktivistin hatte aber ein Amerikaner: Der Student Tom MacMaster, sofern dieser Name stimmt, gab zu, er habe die Syrien-Texte von Edinburgh aus verfasst. "Ich habe nicht damit gerechnet, solche Aufmerksamkeit zu erringen", schrieb er in seiner "Entschuldigung an die Leser".

Gedacht hat er sich wenig: Seine Figur sei "Fiktion", die Aussagen über die Verhältnisse in Syrien stimmten aber. Er habe der Opposition nicht schaden, sondern "Infos rausbringen" wollen. "Ich habe einen Namen erfunden, um die aktuellen Ereignisse im Brennpunkt zu halten."

Syriens Diktator Assad lässt keine Journalisten ins Land. Grundlage der Medienberichte über den Aufstand sind neben unglaubwürdigen Verlautbarungen des Regimes Reports von Oppositionellen. Auch in anderen Diktaturen werden soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter zunehmend wichtiger für die Berichterstattung. Der Fall MacMaster zeigt, wie heikel der Umgang mit diesen "demokratischen" Medien bleibt.

© SZ vom 14.06.2011/beu
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB