bedeckt München
vgwortpixel

Birma:USA verhängen Sanktionen

Die US-Regierung hat als Reaktion auf die gewaltsame Eskalation in Birma Sanktionen gegen 14 Mitglieder der herrschenden Militärjunta verhängt.

Damit sind Vermögenswerte der teilweise namentlich genannten, hochrangigen Regierungsvertreter in den USA eingefroren, teilte das US-Finanzministerium am Donnerstag in Washington mit.

US-Bürgern ist es verboten, mit den Betroffenen in geschäftliche Beziehung zu treten. Unter ihnen ist der Vorsitzende des "Staatsrats für Frieden und Entwicklung", wie sich die Junta selbst nennt, General Than Shwe und Vizechef General Maung Aye.