BildstreckeWie Blocher die Schweiz aufwiegelt

Krawalle und Komplotte, schwarze Schafe und Schlägereien - in der sonst so idyllischen Schweiz geht es politisch rund. Was bisher geschah.

Felsige Berge, grüne Täler, spiegelglatte Seen - die Schweiz ist für viele ein Synonym für Idylle. Auch politisch galt das Alpenland lange als friedlich und freundlich und als "stabilste demokratische Exekutive der Welt" (Rechercheportal Munziger). Doch schon 2003 geriet da was ins Wackeln.

Foto: AP; im Bild: Eine Wanderin am Viltersersee unterhalb Laufböden bei Bad Ragaz

15. Oktober 2007, 17:252007-10-15 17:25:00 ©