BildstreckeWenn Politiker wie Fürsten tagen

Das Bundeskabinett hat es sich mal wieder in einem Schlösschen nett gemacht. Die Landpartien kommen bei den Regierenden offenbar in Mode. In welchen exquisiten Immobilien die Bundesregierung schon getagt hat.

Bonn, 1949. Das Palais Schaumburg. Die Mitte des 19. Jahrhunderts für einen Tuchmillionär erbaute Villa wurde 1890 von Prinz Adolf Wilhelm Victor zu Schaumburg-Lippe gekauft. Der Bau ging nach finanziellen Schwierigkeiten in den Besitz des Deutschen Reiches über - und fiel dann an die Bundesrepublik. Von 1949 bis 1976 war es Sitz des Bundeskanzleramtes. Damit ...

Foto: dpa

22. August 2007, 18:312007-08-22 18:31:00 ©