Im Ländle gab es am 26. März keine große Überraschung: Die schwarz-gelbe Koalition von Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU, rechts) wurde klar wiedergewählt. Die SPD verlor mit ihrer Spitzenkandidatin Ute Vogt (l.) mehr als acht Prozentpunkte. Foto: Reuters

7. Dezember 2006, 02:002006-12-07 02:00:00 ©