USA:Biden soll verschärfte Regeln für Migration an Mexiko-Grenze planen

Joe Biden plant angeblich eine härtere Migrationspolitik. (Foto: AP)

Migration ist eines der wichtigsten Themen des Wahlkampfs: In Kürze will der Demokrat Berichten zufolge einen drastischen Schritt bekannt geben.

US-Präsident Joe Biden will Medienberichten zufolge seine Migrationspolitik an der Südgrenze zu Mexiko deutlich verschärfen. Der Plan des Demokraten sehe vor, dass die Grenze geschlossen werden solle, wenn die illegalen Grenzübertritte die Zahl 2500 pro Tag übersteigen, berichten US-Medien unter Berufung auf nicht namentlich genannte Quellen. Die Grenze könne wieder geöffnet werden, wenn die Zahl unter 1500 falle.

Biden wolle seine Pläne an diesem Dienstag vorstellen und ein entsprechendes Dekret unterzeichnen, hieß es weiter. Da es bereits jetzt mehr als 2500 illegale Grenzübertritte täglich gebe, könnte das Dekret bedeuten, dass die Grenze sofort geschlossen werde. Der Sender CNN schrieb, dass der Text des Dekrets sich noch ändern könne, bevor er am Dienstag vorgestellt werde – das gelte auch für die Zahlen.

SZ PlusUS-Wahl
:"Wir wollen Trump wieder"

Der frühere US-Präsident hat Migranten schon als "Tiere" und "Invasion" bezeichnet, trotzdem verehren viele Latinos den Kandidaten der Republikaner und wollen für ihn stimmen. Warum? Unterwegs im Swing State Arizona, wo jeder vierte Wähler hispanische Wurzeln hat.

Von Peter Burghardt

Migranten könnten den Plänen nach weiterhin Termine erbitten, um Asyl zu beantragen. Unbegleitete Minderjährige seien von der Regelung außerdem ausgeschlossen.

Im Präsidentschaftswahlkampf in den USA spielt das Thema Migration einmal mehr eine besonders große Rolle. Die Republikaner werfen dem Demokraten Biden vor, angesichts der großen Zahl von Migranten die Kontrolle über den Schutz der Südgrenze verloren zu haben. Herausforderer Donald Trump spricht etwa von einer „Invasion“ in die USA. Mexiko liegt auf der Migrationsroute von Menschen, die wegen Armut, Gewalt und politischer Krisen aus ihrer Heimat fliehen.

© SZ/dpa/lala - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

SZ-Podcast „Auf den Punkt – Die US-Wahl“
:An der US-Grenze: Was erleben Migranten vor Ort?

Ein meterhoher Zaun, Stacheldraht, Grenzpolizei: Wie wird an der US-Südgrenze mit Migranten umgegangen? Und wie wird das Thema Migration politisch ausgenutzt?

Von Peter Burghardt, Nadja Schlüter

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: