bedeckt München 13°

Besuch Wen Jiabaos in Berlin:Hohe Ehren für den Gast aus Peking

Der Himmel so blau, die Kanzlerin in satten Farben, ein Idyll am See: Chinas Premier Wen Jiabao besucht Berlin und die Bundesregierung erweist ihrem Gast hohe Ehren.

13 Bilder

Deutsch-Chinesisches Forum fuer wirtschaftliche und technologische Zusammenarbeit

Quelle: dapd

1 / 13

Gutgelaunter Gast: Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao lächelt neben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Vizekanzler Philipp Rösler (FDP). Die Robe der deutschen Regierungschefin ist in sattem Gelb gehalten - sicherlich zur Freude Wens, in dessen Heimat starke Farben geschätzt werden.

Berlin Bundeskanzlerin Angela Merkel Ministerpräsident Wen Jiabao  China

Quelle: REUTERS

2 / 13

Wen nimmt am Deutsch-Chinesischen Forum für wirtschaftliche und technologische Zusammenarbeit teil, bei dem der chinesische Ministerpräsident eine Rede hält.

-

Quelle: AFP

3 / 13

Anschließend trifft Merkel ihren Gast erneut - diesmal ist es ein Empfang unter strahlend blauem Himmel und mit militärischen Ehren vor dem Kanzleramt.

Berlin Bundeskanzlerin Angela Merkel Ministerpräsident Wen Jiabao  China

Quelle: REUTERS

4 / 13

Die Kanzlerin schreitet mit Wen eine Ehrenformation der Bundeswehr ab. Bei den ersten deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen betonte Merkel die Bedeutung der Wirtschaftsbeziehungen.

Berlin Merkel Wen Jiabao China Kanzleramt

Quelle: AFP

5 / 13

Der Empfang vor dem Kanzleramt aus der Vogelperspektive. Wen Jiabao fordert bei seinem Besuch gegenseitigen Respekt. Nur damit könnten ideologische Differenzen in Bezug auf das jeweilige politische System überwunden werden.

Berlin Bundeskanzlerin Angela Merkel Ministerpräsident Wen Jiabao  China

Quelle: AFP

6 / 13

Stattliche Ministerriege: Neben den Regierungschefs nehmen insgesamt 23 Minister der beiden Staaten bei dem Treffen in Berlin teil ...

Berlin Bundeskanzlerin Angela Merkel Ministerpräsident Wen Jiabao  China

Quelle: AFP

7 / 13

... und unterzeichnen 22 Abkommen - zeitgleich schließen Wirtschaftsdelegationen Verträge mit Milliardenvolumen ab.

Merkel trifft Wen Jiabao

Quelle: dpa

8 / 13

Am Vorabend begrüßt Merkel Wen am Wannsee.

Angela Merkel, Wen Jiabao,

Quelle: AP

9 / 13

Vor dem gemeinsamen Abendessen in der malerischen Villa Liebermann flanieren Kanzlerin und Premier durch den weitläufigen Garten...

Merkel trifft Wen Jiabao

Quelle: dpa

10 / 13

... und kommen sich näher.

Bundeskanzlerin Angela Merkel talks to China Premier Jiabao Villa Liebermann Wannsee

Quelle: REUTERS

11 / 13

Merkel soll auch die Lage der Menschenrechte im autoritären China angesprochen haben - in keinem Land der Erde gibt es mehr Hinrichtungen.

Chinesischer Minsterpraesident besucht Deutschland

Quelle: dapd

12 / 13

Später hieß es aus ungenannter Quelle, das Treffen habe "einem intensiven Meinungsaustausch über die gesellschaftliche Entwicklung in China" gedient, das Gespräch sei freundschaftlich gewesen und habe sich im Kern um die wirtschaftliche Lage in China, Deutschland und in Europa gedreht.

Chinesischer Minsterpraesident besucht Deutschland Westerwelle

Quelle: dapd

13 / 13

Auch Außenminister Guido Westerwelle (FDP) war am Wannsee mit dabei und begrüßte seinen chinesischen Amtskollegen Yang Jiechi. Anschließend wandte sich der frühere Vizekanzler gegen Befürchtungen, das bevölkerungsreichste Land der Erde könne zu mächtig werden. Zwar wachse Chinas Einfluss, doch wenn Deutschland sich geschickt aufstelle, "geht das nicht zu unseren Lasten, sondern zu unserem Nutzen".

© sueddeutsche.de/odg

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite