bedeckt München 28°

Berlin:Warnung vor Warnwesten

Die gerade eingeschulten Berliner Erstklässler müssen auf ihre versprochenen kostenlosen Warnwesten für den Schulweg noch etwas warten. Angesichts von Vorwürfen gegen die Firma, die den neuen Schülern die Westen schenken will, hat Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) den Verfassungsschutz eingeschaltet. Anzeigen der Firma Autodoc sollen vor zwei Jahren auf sechs schwedischen Internetseiten mit rechtsextremen Inhalten erschienen sein - nach Darstellung der Firma aber ohne ihr Wissen. Scheeres sagte: "Wir haben Kontakt zum Verfassungsschutz aufgenommen, weil ich das jetzt erstmal prüfen lassen möchte, ob es da Bedenken gibt." Bevor der Fall nicht aufgeklärt sei, sollten die Westen nicht ausgeliefert werden. "Ich habe das jetzt erstmal gestoppt." Scheeres hatte am Freitag an der symbolischen Übergabe erster Westen mit Werbeaufdruck durch die Firmenbesitzer teilgenommen.

  • Themen in diesem Artikel: