Berlin-Neukölln:Die lange Liste der Merkwürdigkeiten

Lesezeit: 3 min

Berlin-Neukölln: Demonstration in Berlin-Neukölln aus Solidarität mit den Betroffenen der rechtsextremen Angriffsserie.

Demonstration in Berlin-Neukölln aus Solidarität mit den Betroffenen der rechtsextremen Angriffsserie.

(Foto: Christian Mang/imago images)

Sind Rechtsextreme in Berlin von Sicherheitsbehörden gedeckt worden? Ein Untersuchungsausschuss soll das klären - und vor allem Vertrauen wieder aufbauen. Die Frage ist nur, ob das nach jahrelang verschleppten Ermittlungen noch gelingen kann.

Von Jan Heidtmann, Berlin

Theoretisch betrachtet war es eine etwas merkwürdige Veranstaltung, die da am Donnerstag beim Berliner Abgeordnetenhaus stattfand. Die Demonstranten, die sich dort versammelt hatten, forderten: "Die lückenlose Aufklärung des Neukölln-Komplex!".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mature woman laughing with her husband inside of a cafe; erste begegnung
Liebe und Partnerschaft
»Die ersten zehn Worte sind entscheidend«
Covid-Impfung
Die Nebenwirkungen der Covid-Impfstoffe
Aubergine
Gesundheit
»Der Penis ist die Antenne des Herzens«
Salatsauce
Essen und Trinken
Die unterschätzte Kunst der Salatsauce
SZ-Magazin
Shane MacGowan im Interview
"Ich habe nichts verpasst"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB