Berlin:Leichtbauhallen für Flüchtlinge

Wegen eines starken Zulaufs an Flüchtlingen plant Berlin kurzfristig Tausende neue Unterkunftsplätze, notfalls auch in zeltartigen Einrichtungen. "Wenn die Ankunftszahlen der letzten drei Wochen in dieser Dynamik weitergehen, werden wir bis zum Jahresende in Berlin 8000 bis 10 000 neue Unterkunftsplätze (...) schaffen", kündigte Integrationssenatorin Katja Kipping am Dienstag nach einer Senatssitzung an. Mit Hochdruck werde weiter daran gearbeitet, Unterkünfte in festen Gebäuden zu akquirieren. "Tatsache ist aber auch, dass mit kleineren Unterkünften, die eigentlich eher Mittel der Wahl sind, man nicht auf 10 000 Plätze bis Jahresende kommt", so Kipping. Worüber nun "eventuell" geredet werde, seien Leichtbauhallen beziehungsweise hochmoderne Einrichtungen, die wie Zelte aussehen, aber zum Beispiel direkten Zugang zu sanitären Einrichtungen bieten. "Man darf sich das jetzt wirklich nicht wie auf dem Zeltplatz vorstellen, das wäre irreführend."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema