Berlin:Klimaprotest mit Spitzhacke

'Last generation' activists plan protest actions in Berlin
(Foto: Reuters)

Eine Gruppe von Klimaschutz-Demonstranten hat als Bauarbeiter verkleidet vor dem Bundeswirtschaftsministerium den Bürgersteig aufgerissen. Daneben legten sie am Dienstagmittag in der Invalidenstraße nahe dem Hauptbahnhof Rohre mit der Aufschrift "Qatar Stream". Vor den Eingang des Ministeriums von Robert Habeck (Grüne) setzten sich mehrere Demonstranten mit einem Transparent "Stoppt den fossilen Wahnsinn" . Es kam laut Polizei zu Festnehmen. Die Protestinitiativen von "Letzte Generation" hatten seit Januar in Berlin und anderen Großstädten wie Hamburg und Frankfurt immer wieder Autobahnen blockiert und den Verkehr an Flughäfen gestört, um mehr Klimaschutz durchzusetzen. Auch kündigte die Initiative neue Proteste an: "Ab kommender Woche werden wir die Pipelines von Öl und Gas, die durch unser Land fließen, friedlich abdrehen, um uns mit Namen und Gesicht dem fossilen Wahnsinn in den Weg zu stellen."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB