bedeckt München 17°

Berlin:Kiez-Kneipe geräumt

Trotz heftiger Proteste ist die seit längerem umkämpfte linke Kiezkneipe "Syndikat" in Berlin-Neukölln am Freitagmorgen geräumt worden. Weit mehr als tausend Menschen demonstrierten gegen die Räumung, dabei wurden auch Steine auf Polizisten geworfen. Laut Polizei wurden 44 Personen vorläufig festgenommen, sechs Beamte wurden verletzt. Etwa 700 Polizisten sollten über den ganzen Tag verteilt für die Absperrungen im Einsatz sein. Die Kneipenbetreiber hatten seit längerem keinen Mietvertrag mehr, wollten aber nicht ausziehen.

© SZ vom 08.08.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite