Wahlwiederholung in Berlin:"Da kann man nicht meckern"

Wahlwiederholung in Berlin: Wahlberechtigte geben in einem Wahllokal in Berlin-Mitte ihr Stimme bei der Teilwiederholung der Bundestagswahl ab. Wegen zahlreicher Pannen muss die Bundestagswahl 2021 in Berlin teilweise wiederholt werden.

Wahlberechtigte geben in einem Wahllokal in Berlin-Mitte ihr Stimme bei der Teilwiederholung der Bundestagswahl ab. Wegen zahlreicher Pannen muss die Bundestagswahl 2021 in Berlin teilweise wiederholt werden.

(Foto: Christoph Soeder/dpa)

Wahltag in der Hauptstadt, wieder einmal. An diesem Sonntag durften einige Berliner die Bundestagswahl nachholen. Es ist der etwas müde Endpunkt eines Dramas, das 2021 begann.

Von Jan Heidtmann, Berlin

"Ist ja Sonntag, da kann man sich das ruhig ans Bein binden", sagt Stephan Nimtz und steckt sich eine Zigarette an. Der Weg zum Wahllokal im Gebäude der Humboldt-Universität in Berlin war etwas beschwerlich für ihn. Nimtz sitzt im Rollstuhl, er trägt eine schwarze Bomberjacke und einen braunen Cowboyhut. Er sagt, er sei ein überzeugter Demokrat, gerade jetzt sei es wichtig, seine Stimme abzugeben. "Wenn ich nicht wähle, kommen irgendwelche Parteien dran, die ich nicht will."

Zur SZ-Startseite

SZ PlusBerlin
:Schon wieder Bundestagswahl

In Berlin wird am Sonntag zum dritten Mal seit 2021 gewählt. Aber nicht alle dürfen ihre Stimme abgeben. Was bedeutet der Urnengang dann - zum Beispiel für die Ampel? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: