bedeckt München 26°

Belarus:Tichanowskaja will Tribunal

In der belarussischen Opposition wird die Forderung nach einem internationalen Tribunal gegen den autokratisch regierenden Staatschef Alexander Lukaschenko laut. Die im Exil lebende Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja sprach am Mittwoch bei einem Besuch in Tschechien davon, dass "Diktaturverbrechen" in der Vergangenheit und während der Zeit der Wahl 2020 nachgegangen werden müsse. Lukaschenko hatte den Wahlsieg für sich beansprucht, die Opposition sprach von Betrug. Danach kam es zu Massenprotesten, die Sicherheitskräfte jedoch niederschlugen. Die EU hat Sanktionen gegen Belarus wegen der erzwungenen Landung einer Ryanair-Maschine beschlossen. An Bord war der Regierungskritiker und Journalist Roman Protassewitsch, der am Flughafen in Minsk ebenso wie seine Freundin festgenommen wurde.

© SZ vom 10.06.2021 / Reuters
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB