Flüchtlingskrise:"Go Belarus", riefen die Beamten

Lesezeit: 5 min

Flüchtlingskrise: Zwei Brüder schafften es bis nach Deutschland. Viele andere harren immer noch im Wald zwischen Polen und Belarus aus.

Zwei Brüder schafften es bis nach Deutschland. Viele andere harren immer noch im Wald zwischen Polen und Belarus aus.

(Foto: Wojtek Radwanski/AFP)

Die Brüder Omar und Mohammed schlugen sich an die weißrussisch-polnische Grenze durch - wie Tausende ihrer Landsleute aus dem Irak. Anders als die meisten schafften sie es nach Deutschland. Als ihr Vater in Bagdad davon erfuhr, tat er etwas, das ihnen bis heute peinlich ist.

Von Jan Heidtmann, Berlin

Geblieben sei die Angst, sagt Omar. Die Angst vor dem Wald. "Ich hab´ ein ganz komisches Gefühl, wenn ich einen sehe." Tage habe er in diesem Sommer im Unterholz verbracht. Und genau so viele Nächte. "Zu schlafen war da unmöglich", meint Omars Bruder Mohammed. "So viele Tiere, die wir gar nicht kannten." Andere Geflüchtete an der Grenze zwischen Weißrussland und Polen hätten sogar von Wölfen berichtet. Tatsächlich gehören die Wälder in dieser Gegend zu den wildesten Europas. "Wir können nicht glauben, dass wir das geschafft haben", sagt Omar und grinst. Als ihr Vater erfahren habe, dass sie schließlich in Deutschland angekommen seien, habe er ein Video geschickt. Darauf tanze er ganz wild, erzählt Omar. Zeigen mag er es aber nicht, "das ist uns echt peinlich."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kueche praktisch
Essen und Trinken
»So breite Schubladen wie möglich«
Young fitness couple running in urban area; alles liebe
Partnerschaft
"Sport kann Zeit sein, die man ganz bewusst miteinander verbringt"
Mature businessman lying on carpet next to laptop model released Symbolfoto property released PUBLIC
Stress bei der Arbeit
"Der Grundmodus unseres Gehirns ist Angst"
Missbrauch in der katholischen Kirche
"Den pathetischen Rotz hätt' er sich sparen können"
stressed student during home schooling pandemic alert; Psychische Gesundheit bei Kindern
Gesundheit
»Weggucken ist der schlechteste Weg«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB