Annalena Baerbock:"Ich habe mich nie weggeduckt"

Annalena Baerbock, Kanzlerkandidatin von Bündnis 90/ die Grünen

"Ich bin im vollen Bewusstsein der Belastung in diese Kandidatur gegangen": Annalena Baerbock beim SZ-Interview in München.

(Foto: Catherina Hess)

Die Kanzlerkandidatin der Grünen räumt Fehler im Wahlkampf ein und erklärt, woher die vielen Milliarden für Klimawende und Sozialleistungen kommen sollen, die ihre Partei fordert. Die Linke sieht sie im "Abseits".

Interview von Constanze von Bullion, Stefan Kornelius und Wolfgang Krach

SZ: Frau Baerbock, Sie sind angetreten, um Bundeskanzlerin zu werden. Jetzt können Sie froh sein, wenn die Grünen auf einen ordentlichen Platz 3 kommen. Was ist schiefgelaufen?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Vorsorge-Serie
Jetzt richtig vorsorgen
Wie viel Geld muss ich monatlich zurücklegen?
Sigrid Nunez: "Was fehlt dir?"
Traurig im Superlativ
Entspannung. Schatten einer junge Frau im Abendlicht. Symbolfoto Jesolo Venetien Italien *** Relaxation shadow of a youn
Meditieren lernen
"Meditation deckt auf, was ohnehin schon in einem ist"
Wirt Matthias Kramhöller in Geratskirchen
Gasthof in Niederbayern
Erst dachten alle: Volltreffer
Little girl and her brother sitting side by side on the couch at home hiding under blankets
Energie
Warum die Gaspreise so stark steigen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB