bedeckt München 29°

Leserdiskussion:Ihre Meinung zu Baerbocks Verstoß gegen die Transparenzpflicht

Pressekonferenz Baerbock

Annalena Baerbock hat zwischen 2018 und 2020 Sonderzahlungen von bis zu 37 000 Euro erhalten, die sie erst im März diesen Jahres nachgemeldet hat.

(Foto: dpa)

Grünen-Vorsitzende Baerbock hat dem Bundestag Sonderzahlungen ihrer Partei zu spät angezeigt. Das schwächt die Kanzlerkandidatin - weil gerade sie Transparenz für unverzichtbar erklärt, kommentiert SZ-Autor Stefan Braun.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de//mkam
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB