Bundestagspräsidentin:Wer ist Bärbel Bas?

Bärbel Bas

Seit 2009 im Bundestag, sie vertritt den Wahlkreis Duisburg I: Bärbel Bas, 53.

(Foto: Kay Nietfeld/dpa)

Nun doch eine Frau: Die SPD-Politikerin wird nächste Woche wohl die Nachfolgerin von Wolfgang Schäuble. Dabei gab es Genossen, die ihr vor 30 Jahren bereits das Ende ihrer Karriere prophezeit hatten.

Von Nico Fried, Berlin

Es ist genau 30 Jahre her, da stimmte die SPD auf einem Parteitag in Bremen mit einer Stimme Mehrheit (203 zu 202) gegen den Umzug von Parlament und Regierung aus Bonn nach Berlin. Nur zwei Delegierte aus dem Ruhrgebiet sprachen sich damals offen für Berlin aus, Bärbel Bas aus Duisburg, gerade mal 23 Jahre alt, und Axel Schäfer aus Bochum. In der nordrhein-westfälischen SPD galt dieses Abweichlertum als eine Art Hochverrat. "Edeka" wurde den beiden Genossen prophezeit: Ende der Karriere.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Elderly person with a toothache; Zaehneknirschen
SZ-Magazin
»Angst macht Stress, Stress macht Zähneknirschen«
Sarah Hallmann, Berlin
Schwerpunkt Wohnen
Braucht's wirklich so viel Küche?
Kapitol-Stürmung
Wie nah die USA an einem Putsch waren
Coronavirus - Portugal
Portugal
Wie lebt es sich in einem durchgeimpften Land?
Businesswoman talking on mobile phone while using laptop seen from apartment window model released Symbolfoto property r
TKG-Novelle
Was Telefon- und Internet-Kunden jetzt wissen müssen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB