Abbau von Bürokratie:Was für ein Akt

Abbau von Bürokratie: Aus der gut gemeinten Idee wird eine neue Regel, werden zusätzliche Seiten - die wiederum gelesen, befolgt und kontrolliert werden müssen. So entsteht Bürokratie, sagt Stegmann.

Aus der gut gemeinten Idee wird eine neue Regel, werden zusätzliche Seiten - die wiederum gelesen, befolgt und kontrolliert werden müssen. So entsteht Bürokratie, sagt Stegmann.

(Foto: Elena Elisseeva/Imago)

In Deutschland gibt es zu viele Regularien, Normen und Vorgaben. Da sind sich Unternehmer und viele Politiker einig. Ein Treffen mit Florian Stegmann, der dieses Dickicht in Baden-Württemberg lichten muss.

Von Max Ferstl und Roland Muschel, Stuttgart

Wer Bürokratie abbauen will, sagt Florian Stegmann, muss ihren Ursprung verstehen. Am besten beginnt man also mit dem Heizpilz. Stegmann ist Verwaltungsjurist mit einem feinen Gespür für überflüssige Normen, Regeln und Gesetze aller Art. Der Heizpilz jedenfalls hat kürzlich sein inneres Frühwarnsystem alarmiert, als er sich über eine komplizierte Regelung beugte: die Verwaltungsvorschrift der Landesregierung über die Vergabe öffentlicher Aufträge, von Kennern nur "VwV-Beschaffung" genannt, 60 Seiten, sechs Anlagen. Die VwV-Beschaffung regelt, welche Dinge Beamte in Baden-Württemberg für die Landesverwaltung kaufen dürfen.

Zur SZ-Startseite
Liebe Leben Schulnoten Teaserbild

SZ PlusBildung
:"Jeder Hefteintrag, jede mündliche Note, alles muss juristisch wasserfest sein."

Fluchthintergrund, nachlassende Lesekompetenz, psychische Corona-Folgen und jetzt auch noch Chat-GPT - Noten zu geben, wird für viele Lehrkräfte immer schwieriger. Sechs Lehrerinnen und Lehrer berichten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: