bedeckt München

Baden-Württemberg:Angriff auf AfD-Wahlkämpfer

Mehrere Menschen haben nach Polizeiangaben einen AfD-Stand zur Landtagswahl zerstört und ein Parteimitglied verletzt. Die Angriffe seien auf dem Marktplatz im schwäbischen Schorndorf aus einer Gruppe von 15 bis 20 Menschen heraus erfolgt, wie die Polizei am Samstagabend mitteilte. Die Beamten hätten die Menschen wegen Fahnen und Spruchbändern der Antifa-Szene zuordnen können. Fünf Beteiligte im Alter zwischen 18 und 25 Jahren seien vorläufig festgenommen und befragt worden. Ersten Angaben zufolge hätten die Angreifer ein 36 Jahre altes AfD-Mitglied zu Boden gerissen und geschlagen. Der Mann sei mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht worden.

© SZ vom 22.02.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema