bedeckt München 26°

Baden-Württemberg:AfD-Bürgermeister tritt ab

Der umstrittene AfD-Bürgermeister von Burladingen, Harry Ebert, will seinen Posten zum 1. Juni aufgeben. Dies kündigte er dem Landratsamt schriftlich an, wie Landrat Günther-Martin Pauli (CDU) am Donnerstag mitteilte. Eigentlich wollte Ebert den Chefsessel in der 12 000 Einwohner zählenden, südlich von Stuttgart gelegenen Gemeinde schon zum 31. Oktober 2019 räumen, der Entlassungsantrag ging erst jedoch erst jetzt bei der zuständigen Aufsichtsbehörde ein. Ebert hatte in der Vergangenheit immer wieder für Aufsehen gesorgt. Unter anderem hatte er den Besuch eines Gremiums in einer Flüchtlingsunterkunft als "Asylantenschau" und die Gemeinderäte als "Landeier" bezeichnet.

© SZ vom 03.01.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite