Autodiebstahl:Klauen, fahren, schrotten

Lesezeit: 2 min

Autodiebstahl: Manche Autos kann man mit einem USB-Kabel starten. Dieben erleichtert das die Arbeit ungemein.

Manche Autos kann man mit einem USB-Kabel starten. Dieben erleichtert das die Arbeit ungemein.

(Foto: Jakub Porzycki/imago images)

Autos der Marken Kia und Hyundai lassen sich in den USA sehr leicht stehlen. Seit Jugendliche das in sozialen Medien gepostet haben, schnellt die Zahl von Diebstählen dieser Autos in die Höhe.

Von Helmut Martin-Jung

Eine Wohngegend in Milwaukee. Ein Youtuber, selbst noch ein junger Kerl, interviewt ein paar Jugendliche zu einem neuen und gefährlichen Trend. Und dann passiert es auch schon: Eine rote Limousine rast mit hoher Geschwindigkeit an der Gruppe vorbei und biegt dann mit quietschenden Reifen nach rechts ab. Doch der Wagen ist viel zu schnell. Er schleudert links gegen den Randstein, hoppelt darüber. Doch den Fahrer schert das überhaupt nicht, er gibt Gas und braust davon. Ist ja nicht sein Auto.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Loving couple sleeping together; kein sex
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn der Partner keine Lust auf Sex hat?
Haushaltshelfer
Leben und Wohnen
Die besten Haushaltshelfer
Binge
Gesundheit
"Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet"
Der Krieg und die Friedensbewegung
Lob des Pazifismus
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB