bedeckt München 12°

Politik:Nach dem Präsidentenpalast ins Gefängnis

BISHKEK KYRGYZSTAN APRIL 14 2017 Kyrgyzstan s President Almazbek Atambayev ahead of a Supreme E

"Ich habe sofort gewarnt, dass ich Widerstand leisten werde", sagte der kirgisische Ex-Präsident Almasbek Atambajew.

(Foto: imago/ITAR-TASS)

Eben noch an der Macht, jetzt auf der Anklagebank: In ehemaligen Sowjetrepubliken und in Lateinamerika häufen sich Prozesse gegen Ex-Staatsoberhäupter. Warum geräuschlose Machtwechsel dort selten sind.

Von Frank Nienhuysen

Auch angeklagte Ex-Präsidenten haben ein Recht auf Verteidigung - aber so rabiat? Almasbek Atambajew verteidigte sich mit einer geladenen Waffe. Mit tausend Anhängern hatte er sich im vorigen August auf einem kirgisischen Dorfgrundstück verschanzt. Als die Nacht anbrach und Spezialbeamte das Haus stürmten, feuerte der ehemalige Staatschef um sich. Anderntags dachte er offenbar, die Schlacht sei gewonnen; im blütenweißen Hemd gab er draußen vor seiner Festung eine Pressekonferenz und sagte: "Ich habe sofort gewarnt, dass ich Widerstand leisten werde." Dann rückten tausend Polizisten an und nahmen Atambajew fest.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Taking a look at the finances; geld liebe
SZ-Magazin
Wie Sie das Streitthema Geld in der Beziehung endlich abhaken
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Herbstwald
Forensische Botanik
Der Baum als Detektiv
Sicherer Corona-Schutz für Schulen möglich
Corona und Schule
Wie man die Luft von Viren reinigt
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Zur SZ-Startseite