bedeckt München

Außenansicht:Der funktionale Slum

außenansicht

Hans Joachim Schellnhuber, Klimaforscher mit direktem Draht zum Heiligen Stuhl.

(Foto: Pik/Batier)

Das Konzept der idealen Stadt ist ein Irrtum, besonders im Hinblick auf den Klimawandel.

Von Hans Joachim Schellnhuber

Einige Zahlen erzählen eine große Geschichte: Bei zwei Grad Celsius liegt die Grenze, die die Staaten der Erderwärmung setzen wollen. Fast ein Grad dieses Temperaturanstiegs hat bereits stattgefunden. Auf null müsste der Ausstoß von Treibhausgasen bis 2050 sinken, um die drastische Zunahme von Klimarisiken zu verhindern. Drei Viertel der Ressourcen an fossilen Brennstoffen - Kohle, Öl, Erdgas - müssten dann im Boden bleiben, statt verbrannt und als Treibhausgas in die Atmosphäre geblasen zu werden. 194 Regierungen sollen sich beim Weltklimagipfel Ende des Jahres in Paris auf Wege zu diesem Ziel einigen. Eine größere Herausforderung ist kaum denkbar.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Debatte um Gerechtigkeit
"Der deutsche Staat hat mich wohlhabend gemacht, ganz ohne mein Zutun"
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
Loslassen
Psychologie
Wie man es schafft, endlich loszulassen
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Zur SZ-Startseite