Ausschreitungen in NordirlandRandalierer werfen Molotowcocktails

Die zweite Nacht in Folge sind Hunderte Demonstranten und Randalierer durch die Straßen Belfasts gezogen. Bei Straßenschlachten wurden mehrere Menschen verletzt - darunter auch Polizisten.

Jedes Jahr am 12. Juli gedenken Zehntausende Protestanten der Schlacht von Boyne, des Sieges von Wilhelm von Oranien über die Katholiken im Jahr 1690. Und seit Jahrzehnten kommt es jedes Jahr am Rande der Märsche um den 12. Juli zu Gewalt und Zerstörung - viele Katholiken empfinden die Umzüge als Provokation. In diesem Jahr waren die Ausschreitungen allerdings besonders schwer.

Bild: REUTERS 13. Juli 2011, 11:482011-07-13 11:48:34 © sueddeutsche.de