Ausländer in DeutschlandWenn ich wählen dürfte ...

Rund sieben Millionen Menschen in der Bundesrepublik haben keinen deutschen Pass. An der Bundestagswahl dürfen sie nicht teilnehmen. sueddeutsche.de gibt ihnen eine Stimme.

Rund sieben Millionen Menschen in der Bundesrepublik haben keinen deutschen Pass. Bei der Bundestagswahl dürfen sie nicht wählen. sueddeutsche.de gibt ihnen eine Stimme. Lesen Sie hier, wen die folgenden elf Ausländer wählen würden und was sie von der deutschen Politik halten.

Von Jan Hendrik Hinzel

José Ramos aus Mexiko, 24 Jahre, Doktorand

In Deutschland bin ich seit zwei Jahren. Viel mit Politik habe ich mich bisher noch nicht beschäftigt, da ich ja nicht wählen darf. Aber ich glaube, ich würde die CDU oder die Grünen wählen. Das scheint zunächst vielleicht nicht zusammenzupassen. Aber ich glaube, die CDU wäre gut, um eine Kontinuität in der Regierung zu gewährleisten. Sie könnte Deutschland sicherlich gut aus der Krise führen. Bei den Grünen habe ich den Eindruck, dass sie sich sehr um Bildung und Forschung bemühen. Für mich ist das sehr wichtig, denn ich arbeite zur Zeit an meiner Doktorarbeit im Bereich Immunologie. Nicht nur in der Wissenschaft, auch in der Bildung allgemein sollten keine Gelder gestrichen werden. Gut ausgebildete Leute sind doch die Zukunft Deutschlands.

Foto: Henrik Iber

16. September 2009, 11:362009-09-16 11:36:00 ©