Mazedonien

Wie viele Flüchtlinge kommen nach Deutschland?

3996 Menschen verließen zwischen Januar und September 2014 Mazedonien und baten in Deutschland um Asyl (Quote: 3,4 Prozent).

Welche Probleme gibt es in Mazedonien?

Ähnlich wie in anderen Balkanstaaten werden Roma auch in Mazedonien ausgegrenzt. Amnesty zufolge sind auch sexuelle Minderheiten nicht ausreichend vor Diskriminierung geschützt.

Wie stehen die Chancen auf Asyl?

Mazedonien gehört zusammen mit Serbien und Bosnien-Herzegowina seit der kürzlichen Änderung des Asylrechts in Deutschland zu den sogenannten sicheren Herkunftsländern. Damit werden Abschiebungen von Antragstellern erleichtert. Schon zuvor betrug die Gesamtschutzquote für Flüchtinge aus Mazedonien nur 0,3 Prozent, weil sie in der Regel nicht als politisch verfolgt gelten.

Bild: dpa 17. Oktober 2014, 15:002014-10-17 15:00:43 © Süddeutsche.de/mane/gal