Atomwaffen:IAEA-Chef warnt vor Wettrüsten

Der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), Rafael Grossi, warnt vor einem atomaren Domino-Effekt. "Viele Länder haben gesagt, dass sie ebenfalls an eine Atomwaffe gelangen wollen", falls Iran das tue, sagte er am Montag in Wien. "Es wäre eine sehr schlechte Idee, zum Hexenkessel des Mittleren Ostens noch Atomwaffen hinzuzufügen." Saudi-Arabien hat signalisiert, dass es entsprechend auf eine iranische Atombombe reagieren würde. Deutschland, Frankreich und Großbritannien haben für die aktuelle Sitzung des IAEA-Gouverneursrates eine Resolution gegen Iran erarbeitet, um auf Teherans mangelnde Kooperation mit den Inspektoren der IAEA zu reagieren. Teheran hatte sich 2015 verpflichtet, sein Atomprogramm einzuschränken. Dafür wurden Sanktionen aufgehoben. Nachdem die USA aus dem Pakt ausgestiegen waren, steigerte Iran seine Anreicherung von Uran.

© SZ/dpa - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: