bedeckt München 18°

Atom-Streit:Tokio will bei Iran vermitteln

Japan will sich nach Ministerpräsident Shinzo Abe zufolge verstärkt als Vermittler im Atomstreit zwischen den USA und Iran engagieren. Deshalb werde ein Besuch des iranischen Präsidenten Hassan Rohani in Japan vorbereitet, teilte Abe am Montag in Tokio mit. Japan unterhält traditionell gute Beziehungen zu Teheran und bezieht 80 Prozent seines Öls aus der Region. Eine Vermittlerrolle Tokios werde auch von der internationalen Gemeinschaft erwartet, sagte Abe. Japanischen Medien zufolge wird Rohanis Besuch noch im Dezember erwartet.

© SZ vom 10.12.2019 / AP
Zur SZ-Startseite