Ein Mann zerschlägt die Scheiben des Gebäudes. Dort haben Mitglieder des Senats in einer Sondersitzung am Freitagabend die Verfassungsänderung vorangetrieben. Sie sieht vor, dass der Präsident des Landes (derzeit Horacio Cartes) wiedergewählt werden kann.

Bild: AP 2. April 2017, 06:312017-04-02 06:31:22 © SZ.de/AFP/AP/dpa/lkr