Einige durchbrechen schließlich die Barrikaden der Polizei und dringen in das Parlamentsgebäude ein.

Bild: AFP 2. April 2017, 06:312017-04-02 06:31:22 © SZ.de/AFP/AP/dpa/lkr