AfD und Medien:Der Welterklärer

Lesezeit: 6 min

DEU Deutschland Germany Berlin 27 09 2017 Armin Paul Hampel MdB AfD auf dem Weg zur Fraktion

Einst war Armin-Paul Hampels Bühne die Tagesschau. Da war Mäßigung angesagt. Jetzt, als AfD-Politiker, kann er offenherziger sein.

(Foto: Jens Jeske/imago)

Armin-Paul Hampel war mal ein angesehener ARD-Reporter. Heute sitzt er für die AfD im Bundestag - und kritisiert Journalisten hart. Unterwegs mit einem, der sich verändert hat. Oder doch nicht?

Von Christoph Koopmann

Für den Weg zwischen Armin-Paul Hampels erstem Leben und seinem zweiten braucht man keine drei Minuten. Zwei Glastüren, eine Sicherheitsschleuse und 150 Meter Bürgersteig, mehr ist das nicht. Im ersten Leben arbeitete Hampel in einem lehmroten Bau am Ufer der Spree, mit Blick auf die Reichstagskuppel. Wilhelmstraße 67 a, das Hauptstadtstudio der ARD. Von hier aus hat der Korrespondent Hampel den Leuten mal die Welt erklärt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Happy senior woman and caregiver walking outdoors; Alt werden jung bleiben Sara Peschke Gesundheit Magazin
Gesundheit
»Man muss aufhören, immer nur auf die Verluste zu schauen«
Agota Lavoyer
Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
"Viele schämen sich oder haben Angst vor den Konsequenzen"
"Die Ärzte"
"Ach, Randale. Nee, keine Ahnung"
Investigative Recherchen in Russland
"In seiner Welt hält Putin sich für einen großartigen Strategen"
Happy woman inhaling at home; Nagomi
Psychologie
"Es gehört dazu, die eigene Unzulänglichkeit akzeptieren zu können"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB