Helfer sind im Einsatz, um die mindestens 125 Verletzten zu versorgen.

Bild: AP 13. März 2016, 22:212016-03-13 22:21:04 © SZ/mahu/ewid