Anschläge von MadridWarten auf den Schuldspruch

Heute werden die Urteile im Madrider Terrorprozess gesprochen. Nach acht Monaten Verhandlung fordert die Staatsanwaltschaft Haftstrafen zwischen vier und fast 40.000 Jahren - für den blutigsten Anschlag in der spanischen Geschichte. Ein Rückblick auf die grausamen Tage im März 2004.

Der "Wald der Abwesenden" aus Zedern und Oliven steht im Retiro-Park im Zentrum der spanischen Hauptstadt. Die Gedenkstätte soll an die Toten der Terroranschläge vom 11. März 2004 in Madrid erinnern. 191 Bäume, für jedes der Opfer einer.

Gut dreieinhalb Jahre später ...

Text: Florian Zick Foto: AP

30. Oktober 2007, 11:142007-10-30 11:14:00 ©