Ukraine:Schutz vor dem Bombenterror

Lesezeit: 4 min

Im Wärmekraftwerk: Energieminister Herman Haluschtschenko (li.) zeigt Annalena Baerbock Reste einer russischen Rakete. (Foto: Evgeniy Maloletka/AP)

Bei einem Besuch in der Ukraine appelliert Außenministerin Baerbock an die internationalen Partner, dem angegriffenen Land stärker bei der Flugabwehr zu helfen.

Von Paul-Anton Krüger, Kiew

Der ukrainische Energieminister Herman Haluschtschenko hat Annalena Baerbock zwei Treppen unter die Erde geführt, vorbei an alten, rot lackierten Drucktoren. Dieser Bunker sei zu Sowjetzeiten gebaut worden - für einen anderen Krieg, wie er es formuliert. Vor Kurzem habe sich die ukrainische Kraftwerksmannschaft hier gerade noch vor einem russischen Großangriff in Sicherheit bringen können.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusUkraine
:Wählen? Nicht in Kriegszeiten

An diesem Montag läuft eigentlich die Amtszeit von Wolodimir Selenskij ab. Aber die Verfassung und das Kriegsrecht verbieten Wahlen, während im Land gekämpft wird. Eine breite Mehrheit akzeptiert das.

Von Florian Hassel

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: