bedeckt München 14°

Kanzlerkandidatur:Grüner wird's nicht

44. Ordentliche Bundesdelegiertenkonferenz der Grünen 15. - 17. November 2019, Bielefeld Bundesparteitag der Grünen Bun

Annalena Baerbock wollte eigentlich Kriegsberichterstatterin werden. Aber Kanzlerin?

(Foto: Achim Duwentoo / imago images / teamwork)

Ganz ohne Gerumpel wurde Annalena Baerbock von ihrer Partei zur Kanzlerkandidatin gekürt. Kann Politik so schön sein? Aber nein, es ist jetzt schon klar, was sie sich im Wahlkampf wird anhören müssen: zu jung, zu unerfahren, zu versöhnlich.

Von Constanze von Bullion

Sie ist gerade durch die Tür gesaust und hat ihr Tablet auf dem Tisch aufgebaut, da entfährt Claudia Roth schon ein erstes "Uuuh". Nein, sie weiß zu diesem Zeitpunkt noch nicht, wann und wie die Entscheidung gefallen ist, auch wenn sie sehr sicher wirkt, wie das Ergebnis ausgehen wird. "Aufregend", sagt sie. Dann ist sie erst einmal still.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Coronavirus, Proteste in Berlin Deutschland, Berlin - 23.05.2020: Im Bild ist Attila Hildmann (Vegan-Starkoch) zu sehen
Attila Hildmann
Justiz vermutet Verräter in den eigenen Reihen
He doesn't even care; fremdgehen
Fremdgehen
"Was kommt zuerst: die Unzufriedenheit oder die Untreue?"
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
Zur SZ-Startseite