bedeckt München

Generaldebatte im Bundestag:Und dann spricht der Mensch Angela Merkel

Merkel Sees 'Light At End Of The Tunnel' During Pandemic Despite High Infection Rates

Ja, es sei "ein bisschen unmenschlich", dass man immer auf Distanz gehen müsse, sagt Angela Merkel im Bundestag. Aber es sei nichts, "was unser Leben total zerstört".

(Foto: Sean Gallup/Getty Images)

Am Tag neuer Höchststände in der Corona-Krise wird die Kanzlerin im Bundestag ungeduldig und eindringlich. Über einen Auftritt, den man so von Angela Merkel noch nicht gesehen hat.

Von Nico Fried, Berlin

Angela Merkels Rede beginnt, als die Kanzlerin schon 23 Minuten gesprochen hat. Da setzt sie neu an, adressiert noch einmal die "lieben Kolleginnen und Kollegen", wechselt in eine persönlichere Tonlage und hat im bis dahin gelangweilten Plenum alsbald die volle Aufmerksamkeit. Sogar in der AfD hört man zu, was später ein Zwischenruf zeigt, auf den die Vize-Fraktionsvorsitzende Beatrix von Storch vielleicht besser verzichtet hätte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Joe Biden als Student in einem kurzärmeligen roten Hemd vor Palmen in einem Park.
USA
Biden, der Stotterer
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Hanau Attentat Patrone
Hanau-Attentat
Der gleiche Hass
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
Zur SZ-Startseite