Angela Merkel in Westafrika:Merkels Mission

Angela Merkel besucht Senegal

Bundeskanzlerin Angela Merkel im Gespräch mit Macky Sall, dem Präsidenten der Republik Senegal.

(Foto: Michael Kappeler/dpa)

Viele Migranten in Deutschland stammen aus Nigeria und anderen Staaten des Kontinents. Auf ihrer Tour durch drei Länder will sich die Kanzlerin ein Bild von den Fluchtursachen machen.

Von Nico Fried

Dakar. Die Kolonne der Kanzlerin fährt mit blauen und roten Blinklichtern durch die Hauptstadt Senegals, in der das Wasser nach einem Gewitterregen noch von den Straßen dampft. Entlang des Atlantikstrandes stehen überall Fitnessgeräte, blaue und gelbe Gerüste mit Pedalen zum Treten und Stangen zum Strecken. Chinesische Investoren haben sie der Stadt geschenkt, viele junge Senegalesen trainieren hier.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Streit um Grundrente
Ampel-Koalition
So bleibt die Rente nicht sicher
Feueralarm am Flughafen Berlin
Flughafen Berlin Brandenburg
Reißt den BER wieder ab
Fotografin Gundula Schulze Eldowy
SZ-Magazin
»Ich habe mein Leben als Chance genutzt, um von der Dunkelheit ins Licht zu gehen«
Börse
Die sieben teuersten Anlegerfehler
Harald Welzer
Soziologe Harald Welzer
"Als sei das Auto noch zukunftsfähig"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB