Klimapolitik:"Jetzt stehen wir vor einer echten Klimaregierung"

Erneuerbare Energien: Windkraft-Anlagen in Deutschland

Bis 2030 sollen 80 Prozent des deutschen Stroms aus grünen Quellen kommen: Wie die Ampelpartner das schaffen wollen.

(Foto: dpa)

In Sachen Klimaschutz setzen sich die Ampel-Partner hohe Ziele, vor allem der Ausbau von Ökostrom spielt eine zentrale Rolle im Koalitionsvertrag. Was die Ampelpartner konkret anpacken wollen und welche Themen fehlen.

Von Michael Bauchmüller

Dieser Mittwoch ist nicht der beste Tag für erneuerbare Energien, jedenfalls draußen im Land. Als SPD, FDP und Grüne am Nachmittag vor die Presse treten, kommt nur ein gutes Viertel des deutschen Stroms aus Ökoquellen. Der Himmel ist grau, der Wind weht bescheiden. Aber die Ziele, die sich die drei Ampel-Partner an diesem Mittwoch für den Ökostrom setzen, die sind hoch.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Florian Scheuba
Kabarettist Florian Scheuba
"Sebastian Kurz war eine fantastische Projektionsfläche"
Vintage couple hugs and laughing; alles liebe
Hormone
"Die Liebe ist eine Naturgewalt, der wir uns nicht entgegenstellen können"
Family having a barbecue in garden model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxINxGERxSU
Finanzen
Wie man im Alltag Hunderte Euro sparen kann
YALOM S CURE, (aka IRVIN YALOM, LA THERAPIE DU BONHEUR), Irvin Yalom, 2014. First Run Features / courtesy Everett Collec
Irvin D. Yalom
"Die Frage ist, ob es glückliche Menschen gibt"
Sarah Hallmann, Berlin
Schwerpunkt Wohnen
Braucht's wirklich so viel Küche?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB